7. April ist Weltgesundheitstag – Prävention für gesunde Zähne

Weltgesundheitstag

Der Weltgesundheitstag wird seit 1950 Jahr für Jahr am 07. April gefeiert. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gedenkt an diesem Tag mit einem jährlich wechselnden Motto ihrer Gründung. Im Jahr 1948 forderten Delegierte der ersten Weltgesundheitsversammlung die Einführung eines Tages zur Erinnerung an die Gründung der WHO.

Das Motto wechselt von Jahr zu Jahr und wird aus dem jeweiligen Schwerpunktbereich der aktuellen WHO-Arbeit gewählt. Dabei bildet der Weltgesundheitstag lediglich den Auftakt für verschiedene Kampagnen, welche weit über die 07. April hinausgehen. Unter welchem Motto der diesjährige Weltgesundheitstag steht und welche Programme geplant sind, erzählen wir dir in unserem heutigen Blogbeitrag.

Der Weltgesundheitstag

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nutzt den Weltgesundheitstag, um gesundheitspolitische Schlüsselthemen in die Öffentlichkeit zu transportieren. Ziel ist es, Lösungen für das jährlich gewählte Schlüsselthema zu entwickeln und das weltweit. Der diesjährige Weltgesundheitstag steht unter dem Stern gesundheitlicher Chancengleichheit. Das Kampagnen-Motto lautet für das Jahr 2021: „Building a fairer, healtier world.“

Nicht zuletzt wegen der aktuell anhaltenden, weltweit wütenden Pandemie wurde dieses Motto gewählt. Schon vor dem pandemischen Ausbruch war ein gesundheitspolitisches Ungleichgewicht in verschiedenen gesundheitlichen Bereichen vorhanden. Die anhaltende Krise verschärft diese Problematik.

Weltgesundheitstag für Gesundheitsthemen mit globaler Relevanz

Der Weltgesundheitstag dient in erster Linie dem Austausch zwischen den Ländern zu verschiedenen Gesundheitsthemen. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) möchte im Rahmen der Kampagne Gesundheitsprobleme ins Bewusstsein der Weltöffentlichkeit rufen.

In den letzten Jahren dominierten vorrangig Themen, die auf die dramatischen Verhältnisse in Entwicklungsländern aufmerksam machen sollten. Ein Appell, der sich vorwiegend an Industrieländer richtete, um den Menschen in ärmeren Ländern durch eine bessere medizinische Versorgung langfristig eine Perspektive bieten zu können.

Weitere Themen wie

  • Impfschutz,
  • Ernährung,
  • Rauchen,
  • Unfälle
  • und Familiengesundheit

waren in den letzten Jahrzehnten ebenso Motto. Sie sind gleichermaßen für Entwicklungs- und Industrieländer relevant.

Die im Jahr 1977 eingeleitete „Gesundheit für alle – Strategie“ fokussiert zunehmend Themen mit strategischer Bedeutung. Nationale Gesundheitssystem wie beispielsweise:

  • Primäre Gesundheitsversorgung,
  • Gesundheitskommunikation
  • und Gesundheitsförderung

stehen im Fokus.

Emmi-dent unterstützen den Gedanken der Weltgesundheitsorganisation und widmet sich der Zahngesundheit und Prävention von gesunden Zähnen. Gesunde Zähne tragen einen wichtigen Teil zum körperlichen Wohlbefinden bei. Die regelmäßige Zahnpflege mit dem Emmi-dent Zahnhygienekonzept, bestehend aus:

diese Art der Mund- und Zahnhygiene fördert nicht nur die Zahngesundheit, sondern sorgt auch Präventiv vor gegen Krankheiten wie Gingivitis und Parodontitis. Obendrein sorgt die Zahnpflege mit Ultraschall optisch für ein strahlendes Lächeln.

Ein Video zur Wirkungsweise der Emmi-dent Ultrschallzahnbürste findet man hier…

Beitrag teilen: