FFP2-Masken: Zwischen Pflicht und Freiwilligkeit

FFP2-Maske

Ein Beitrag zur aktuellen Corona COVID-19 Pandemie 2020/2021

Reduzierung der Verbreitung von Keimen: Beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr!

Die täglichen Infektionszahlen sind einiger Orts immer noch hoch. Kommen Menschen auf engen Raum zusammen, vor allem in geschlossenen und schlecht belüfteten Räumen, beim Einkaufen oder im öffentlichen Nahverkehr, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit der Ansteckung. Um sich selbst und andere vor einer möglichen Ansteckung zu schützen greifen immer mehr Menschen zu FFP2-Masken.

Bayern hat das Tragen von FFP2-Masken in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln bereits seit dem 18. Januar 2021 zur Pflicht erklärt. Weitere Bundesländer wollen dieser Vorgabe folgen. Was FFP bedeutet und wie die von Emmi-dent angebotenen FFP2-Masken funktionieren, erklären wir dir in unserem heutigen Blogbeitrag.

Was heißt FFP und wie funktionieren FFP2-Masken?

„Filtering Face Pieces“: FFP dient der persönlichen Schutzausrüstung!

Der Begriff FFP stammt aus dem Englischen und steht für „Filtering Face Pieces”. Bei FFP-Masken handelt es sich um Masken, die partikelfiltrierende Eigenschaften aufweisen. Gefertigt als Halbmaske bedeckt sie Mund und Nase und wurde ursprünglich als Schutzmaske gegen Staub- und kleinste Schmutzpartikel konzipiert.

Im Arbeitsschutz dient sie der persönlichen Schutzausrüstung und stellt damit in einigen Berufen einen Bestandteil der täglichen „Arbeitsbekleidung“ dar. In medizinischen und pflegenden Berufen werden FFP-Masken seit langer Zeit zum Eigenschutz in den täglichen Arbeitsalltag integriert.

Wie das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) deutlich macht, dienen FFP2-Masken primär dem Eigenschutz. Die Schutzfunktion ist nach DIN EN 149:2009-08 europaweit normiert. FFP2-Masken zeichnet eine spezielle Filterschicht aus. Diese ist elektrostatisch aufgeladen.

So können auch die kleineren aber wesentlich leichter übertragbaren Aerosol-Tröpfchen aus der Atemluft gefiltert werden. Neben FFP2-Masken gibt es auch FFP1- und FFP3-Masken. Sie unterscheiden sich – hier vereinfacht von uns dargestellt – in ihrer Filterleistung wie folgt:

  • FFP1-Masken können bis zu 80 % der Schadstoffe in der Atemluft filtern
  • FFP2-Masken können bis zu 94 % der Schadstoffe und Aerosole filtern
  • FFP3-Masken können bis zu 99 % der Schadstoffe und Aerosole filtern

Zum Selbstschutz sind FFP-Masken also wesentlich effektiver als Alltagsmasken oder sogenannte Community-Masken geeignet. Im Gegensatz zu genormten Masken wie FFP2-Masken entsprechen Alltagsmasken keiner Norm. Die Filterleistung ist bei ihnen stark variabel und nicht belegt.

Und obwohl FFP2-Masken, bei sachgemäßer Anwendung, eine Filterleistung von mindestens 94 Prozent aufweisen bieten sie keinen 100-prozentigen Schutz vor schädlichen Aerosolen, warnte Gesundheitsminister Jens Spahn er kürzlich. Es ist die Kombination aus Abstand, Eigenschutz und Fremdschutz durch das Tragen einer FFP2-Maske und Einhaltung gültiger Hygienemaßnahmen, die das Risiko einer Infektion senken kann.

Können FFP2-Masken wiederverwendet werden?

FFP2-Maske reinigen oder auslüften?

Offiziell sind FFP2-Masken nicht zur Wiederverwendung geeignet. Da bei FFP2-Masken die zusätzliche Filterleistung durch eine spezielle Lage, die elektrostatische Kräfte aufweist, generiert wird, verringert sich die Filterleistung durch Feuchtigkeit. Es ist nicht möglich FFP2-Masken zu waschen. Auch bei längerem Tragen und damit verbunden Feuchtigkeit durch Atmung sollte ein regelmäßiger Wechsel erfolgen.

Ob Dekontaminierung durch Trocknung über mehrere Tage oder durch Erhitzen im Backofen verantwortungsvoll ist, muss jeder Träger für sich selbst entscheiden. Gleichzeitig möchten wir dich aber auch auf die dazu durchgeführte Studie der FH Münster, auf die übrigens auch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in ihrem Leitartikel verweist, hinweisen. Sie beantwortet die Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen der eigenverantwortlichen Wiederverwendung von FFP2-Masken für den Privatgebrauch (im Rahmen einer epidemischen Lage). In diesem Artikel findest du neben der Intension des Projektes,

  • auch wissenswerte Informationen zur Stabilität von SARS-CoV-2 Viren auf und in FFP2-Masken,
  • wertvolle Informationen zum Maskenaufbau,
  • spannende Informationen zu den Möglichkeiten und Grenzen einfacher Desinfektionsverfahren,
  • detaillierte Informationen zum Desinfektionsverfahren: 7 Tage Trocknung bei Raumluft,
  • ausführliche Informationen zum Desinfektionsverfahren: 80 °C Trocknung bei Hitze
  • sowie vielfältige Hinweise zu anderen Verfahren.
  • Auch das richtige Tragen, An- und Ablegen von FFP2-Masken wird in diesem Artikel beschrieben.

Medizinische Nasen- und Mundmasken, FFP2-Masken, Desinfektionsmittel und weitere Produkte zum Schutz vor Viren und Bakterien findest du in unserem Shop, hier klicken…

Beitrag teilen: