Zähne richtig reinigen – statt nur zu schrubben

Wie wichtig das Zähneputzen für die Gesundheit ist, lernen wir von klein auf. Die richtige Zahnputztechnik ist dabei von immenser Bedeutung. Das gilt auch für die Ultraschallzahnbürste Emmi-dent, die mit 100 Prozent Ultraschall arbeitet und dadurch keinerlei Druck ausübt – das schont den Zahnschmelz und das Zahnfleisch.

Bewegungen, wie Sie von der Handzahnbürste sowie elektrischen Modellen gewohnt sind, gehören der Vergangenheit an, das Hin- und Herbürsten beziehungsweise Schrubben ist bei der Emmi-dent einfach nicht mehr notwendig. Die Reinigung übernimmt der Ultraschall, dessen Frequenzspektrum sich außerhalb der menschlichen Wahrnehmung bewegt, sodass Sie ihn weder hören noch sehen und auch nicht spüren können.

Am Anfang ist die nahezu bewegungslose Reinigungstechnik für viele ungewohnt, doch wenn sie die Ultraschall-Zahnbürste richtig benutzen, macht sich schon nach kurzer Zeit die innovative Reinigungsleistung bemerkbar. Die Zähne fühlen sich nach dem Putzen sicht- und spürbar sauberer an – und sind es auch.

Zähneputzen mit Ultraschall – die revolutionäre Art der Mundhygiene für Zuhause

Die Emmi-dent Ultrasachallzahnbürste basiert auf einem komplett neuartigen Reinigungsprinzip: Ultraschall, der schon seit Jahren erfolgreich bei der professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt Anwendung findet und nun mit der Emmi-dent auch für die häusliche Zahnpflege verfügbar wird.

Das bringt eine Menge Vorteile für Ihre Mundhygiene mit sich: Dadurch können Sie sich nun zweimal täglich zuhause mit Ultraschall die Zähne putzen und das Gefühl frisch gereinigter Zähne, das bisher dem Zahnarztbesuch vorenthalten war, jeden Tag erleben. Das innovative Reinigungsprinzip der Emmi-dent ist auch der Grund, warum sich ihre Anwendung von der konventioneller Bürsten unterscheidet und Sie erst lernen müssen, die Ultraschall-Zahnbürste richtig zu benutzen.

Die Zähne ohne Druck und Bewegungen putzen – wie funktioniert das?

Sowohl Handzahnbürsten als auch elektrische Modelle, aber auch Schallzahnbürsten reinigen die Zähne mechanisch. Dadurch wird beim Zähneputzen Druck auf die Zahnoberfläche ausübt, was den empfindlichen Zahnschmelz beschädigen und das Zahnfleisch reizen kann.

Anders die Emmi-dent: Mit bis zu 96 Millionen Ultraschall-Luftschwingungen pro Minute arbeitet sie deutlich schneller als andere Modelle, auch die Schallzahnbürste erreicht lediglich bis zu 40.000 Schwingungen pro Minute. Diese Geschwindigkeit bringt die durch das Zusammenspiel aus Zahnpasta und Speichel erzeugten winzig kleinen Bläschen zum Platzen, von denen die Reinigungswirkung ausgeht.

Auf diese Weise löst der Ultraschall bei der Mundhygiene Zahnbelag und entfernt effektiv Speisereste und schädliche Bakterien, die zur Entstehung von Zahnstein und Zahnerkrankungen beitragen. Aufgrund ihrer Größe gelangen die Bläschen im Mund sogar in Bereiche, die herkömmliche Zahnbürsten nicht erreichen – wie Zahnzwischenräume, unter Kronen und Brücken sowie feste Spangen und Brackets. Selbst bis zu 12 Millimeter tief ins Zahnfleisch wirkt die Emmi-dent Ultrasachallzahnbürste.

Beitrag teilen: