Parasiten beim Hund: Milbenbefall

Hund Milbenbefall

Arten, Symptome, Ursachen, Behandlung und Verbeugung!

Ein Befall von Milben bei Hunden stellt ein häufig auftretendes Problem dar. Milben zählen zu den hartnäckigen Parasiten und lassen sich ohne Weiteres nicht einfach so entfernen. Aufgrund der Vielfältigkeit ihrer Art variieren auch die Symptome. Wie du Milbenbefall bei deinem Hund erkennst und wie du ihn verhindern kannst, erklären wir dir in unserem heutigen Blogbeitrag.

Milbenbefall beim Hund feststellen

Symptome, die auf Milbenbefall hindeuten frühzeitig erkennen!

Kratzt sich dein Hund plötzlich übermäßig stark oder stellst du kahle Stellen im Fell fest, dann solltest du unbedingt der Ursache auf den Grund gehen. Sind dafür nämlich Milben der Auslöser kann, das zu starken gesundheitlichen Problemen führen. Der Gang zum Tierarzt und die schnellstmögliche Behandlung des Milbenproblems sind unumgänglich.

Prüfen, ob dein Liebling unter Milbenbefall leidet, kannst du, indem du das Fell mit einer sehr feinen Flohbürste durchkämmst. Klopfe den Kamm auf einem weißen Tuch aus. Befinden sich dort Rückstände von Milbenlarven, ganze Larven oder Eier ist dein Hund von Milben befallen.

Kannst du keinen Befall feststellen führe einen zweiten Test mit einem nassen Tuch durch. Zeigen sich beim Reiben mit einem nassen Tuch braune Stellen, kann das ein Indiz für Milbenkot sein. Suche zusätzlich die Haut deines Lieblings nach Entzündungen oder Rötungen ab. Auch die Ohren solltest du in diesem Zusammenhang kontrollieren. Blutungen und Krusten können ebenso ein Hinweis auf Milbenbefall sein.

Milbenbefall beim Hund vorbeugen

Gesunde und ausgewogene Ernährung stärkt das Immunsystem!

Ein starkes Immunsystem ist der beste Helfer bei Milbenbefall. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist aus diesem Grund unerlässlich. Auch Bewegung ist für deinen Hund wichtig. So bleibt die Haut deines Hundes lange gesund. Die regelmäßige Fellkontrolle und -pflege solltet ihr ebenso in euren Alltag integrieren.

Milbenbefall lässt sich auf diese Art und Weise nicht nur sehr leicht erkennen, sondern auch relativ schnell behandeln. Entzündungen auf der Haut kannst du mit unserem Emmi-pet Haut- und Zahnpflege-Set unterstützend zur tierärztlichen Therapiemethode behandeln. Sicherlich lässt sich Milbenbefall nicht verhindern, das Risiko aber durch die genannten Maßnahmen deutlich verringern.

Beitrag teilen: