Vorbereitung für den Einzug einer Katze

Vorbereitung für den Einzug einer Katze

Perfekt vorbereitet, wenn die Katze einzieht!

Zieht eine Katze ein, sollten im Vorfeld einige Vorbereitungen getroffen werden. Schließlich soll die Eingewöhnung in das neue Zuhause möglichst stressfrei für deinen neuen Mitbewohner verlaufen. Um die Eingewöhnungsphase so schön wie möglich für die Katze zu gestalten, solltest du darauf achten, dass Stress anfänglich vermieden wird.

Auch auf einen Besuchsmarathon solltest du weitestgehend verzichten. Achte zudem auch darauf, dass die Katze nicht ständig gestreichelt wird und gönne ihr viele ruhige Minuten. Worauf du sonst noch achten solltest und welche Vorbereitungen im Vorfeld zu treffen sind, erklären wir dir in unserem heutigen Blogbeitrag.

Gadgets, die in keinem Katzenhaushalt fehlen sollten

Eine Katze benötigt nicht nur einen Katzenkorb! Auch wenn Katzen für gewöhnlich mehr als den halben Tag mit dösen und schlafen verbringen, ist der Katzenkorb nicht das einzige Utensil, dass beim Einzug einer Katze vorhanden sein sollte.

Auch:

  • ein Korb für den Transport,
  • verschiedene Spielzeuge,
  • eine Möglichkeit, um die Krallen zu schärfen,
  • eine Katzentoilette,
  • Fellpflegeutensilien,
  • Katzengras,
  • und ausgewogenes Futter,

zählen zu den Dingen, um die du dich vor dem Einzug der Katze kümmern solltest.

Der Katzenkorb: Bei der Auswahl des richtigen Katzenkorbs oder einer Katzenhöhle solltest du darauf achten, dass dieser groß genug ist und deiner Katze ausreichend viel Platz bietet. Idealerweise platzierst du diese Schlafgelegenheit an einem ruhigen und zugfreien Ort. Bedenke, dass nicht jede Katze in ihrem Korb schläft. Der Großteil der Katzen sucht sich den Schlafplatz selbst aus.

Der Korb für den Transport: Schon beim Abholen kommst du nicht um einen geeigneten Transportkorb herum. Du benötigst ihn im späteren Verlauf auch, um mit deiner Katze beim Tierarzt vorstellig zu werden oder sie allgemein sicher transportieren zu können. Achte beim Kauf unbedingt darauf, dass der Korb oder die Box gut belüftet ist. Zudem sollten Korb oder Box ausreichend viel Platz bieten, gut zu reinigen und stabil gefertigt sein.

Experten-Tipp: Mach es deiner Katze gemütlich und bedecke den Boden mit einer flauschigen Decke oder einem Kissen.

Katzenspielzeug: Bereits bevor deine Katze bei dir einzieht, solltest du Katzenspielzeug im Haus haben. Idealerweise kannst du einen Teil davon schon bei der Züchterin abgeben, um es dann mit deiner Katze zusammen nach Hause zu holen. Spielzeug dient bei Katzen in erster Linie zur Beschäftigung. Stoffmäuse oder quietschende Objekte stehen in den ersten Lebensmonaten hoch im Kurs. Aber auch einfache Dinge wie Wolle oder Schnüre können das Interesse deiner Katze wecken.

Objekt zum Krallen schärfen: Auch ein Kratzbrett oder Kratzbaum sollten in deinem Haushalt nicht fehlen. Stellst du keine Möglichkeit zum Krallenwetzen zur Verfügung darfst du dich nicht wundern, wenn dein Sofa oder deine Möbel daran glauben müssen.

DIY-Tipp: Ein alter Teppich und ein paar alte Bretter aus Holze an der Wand befestigt, können deiner Katze auch als Kratzmöglichkeit dienen. Achte jedoch darauf, dass der Teppich dick genug ist.

Katzentoilette: Die Katzentoilette zählt zu den wichtigsten Utensilien in einem Katzenhaushalt. Stelle die Katzentoilette für deine Katze an einem sehr ruhigen und geschützten Ort auf. Reinige sie täglich, falls nötig auch mehrmals. Die passende Schaufel kannst du in den meisten Fällen direkt mit der Katzentoilette erwerben. Verzichte darauf die Katzentoilette mit chemischen Reinigern zu reinigen.

Fell- und Hautpflege: Fell- und Hautpflege sind bei Katzen besonders wichtig. Bürste deine Katze regelmäßig. Insbesondere dann, wenn deine Katze einer Rasse mit langem Fell angehört, solltest du sie täglich bürsten, damit ihr Fell nicht verfilzt.

Für die Hautpflege empfehlen wir dir unser Emmi-pet Hautpflege-Set. Von Anfang an solltest du dir auch Gedanken über die Zahnpflege machen. Nutze unser Emmi-pet Zahnpflege-Set, um das Gebiss deiner Katze vor schädlichen Bakterien zu schützen. Praktischerweise erhältst du mit diesem Set auch das zur Fellpflege benötigte Zubehör.

Katzengras: Katzen lieben frisches Gras. Gras dient Katzen als Verdauungshilfe. So können sie verschluckte Haare, von der Fellpflege leichter binden und ausspucken. Kaufe also auch Katzengras.

Ausgewogenes Futter: Kaufe Futter auf Vorrat! Berate dich dazu am besten mit deiner Züchterin oder den Vorbesitzern. Nicht jede Katze mag jedes Futter. Hier bist du auf die Erfahrungswerte der Vorbesitzer angewiesen. Passend zum Futter solltest du auch den Napf und Wassernapf auswählen.

Eine Katzentränke oder ein Katzenbrunnen werden gerne angenommen. Leckerlies solltest du natürlich auch parat haben. Insbesondere während der Eingewöhnungsphase können sie dir und deiner Katze den Tag versüßen. Weise deiner Katze einen festen Futterplatz zu. Eine abwaschbare Unterlage ist nicht nur besonders hygienisch, sondern kann auch hilfreich unterstützen.

Beitrag teilen: