Ultraschallzahnbürste bei Füllungen – welche Risiken?

Bestehen beim Zähneputzen mit der Ultraschallzahnbürste bei Füllungen irgendwelche Risiken?

Wenn Sie Ihre Zähne mit der Emmi-dent putzen, gehen von der Ultraschallzahnbürste für die Füllungen keinerlei Gefahren aus. Trotz ihrer 96 Millionen Schwingungen tragen die innovativen Zahnbürsten nicht dazu bei, dass Füllungen herausfallen. Eine gute Zahnfüllung sitzt bombenfest im Zahn. Lösen sich Füllungen beim Zähneputzen mit der Ultraschallzahnbürste, wäre dies ohnehin im Laufe der Zeit passiert und hat nichts mit der Zahnbürste zu tun.

Der Ultraschall, mit dem die Ultraschallzahnbürste Emmi-dent arbeitet, ist komplett bedenkenlos. Sein Spektrum liegt außerhalb der menschlichen Wahrnehmung. Deswegen sehen, hören und fühlen Sie den Ultraschall nicht, wenn Sie Ultraschallzahnbürsten verwenden.

Die Anwendung der Ultraschallzahnbürste bei Implantaten

Was für das Zähneputzen mit der Emmi-dent bei Füllungen gilt, betrifft auch die Zahnpflege mit der Ultraschallzahnbürste bei Implantaten. Bei der Mundhygiene kommt Ihren Kronen, Brücken und Prothesen die schonende Reinigung mit Ultraschall sogar noch in viel stärkerem Maße zugute.

Denn Implantate erfordern einerseits eine besonders gründliche Zahnpflege, weil auch die Bereiche unter dem Zahnersatz sowie die Stellen, an denen die Kronen auf dem Zahnfleisch aufliegen, gesäubert werden müssen. Doch andererseits können die meisten Zahnbürsten dies nicht leisten. Darüber hinaus muss die Zahnbürste für die Langlebigkeit der Implantate noch besonders schonend vorgehen.

Schäden am Material der teuren Implantate entstehen mit der Ultraschallzahnbürste nicht. Im Gegensatz zu anderen Zahnbürsten wie die Handzahnbürste oder die rotierende elektrische Zahnbürste, deren hoher Druck beim Schrubben die Materialien der Implantate schädigen können. Außerdem gelangen die winzig kleinen Bläschen der Ultraschallzahnbürste auch mühelos unter die Krone oder Brücke und entfernen dort Speisereste und Bakterien. Brücken, Implantate und Zahnprothese reinigen – geht mit Ultraschallzahnbürsten ausgesprochen schonend und ungemein gründlich.

Ultraschallzahnbürste bei Implantaten und Füllungen – darauf müssen Sie achten

Ob Füllung oder Zahnersatz: Damit die Emmi-dent ihre Reinigungswirkung entfaltet, ist die korrekte Handhabung natürlich elementare Voraussetzung. Doch richtig Zähneputzen mit Ultraschall will auch erst einmal gelernt werden. Denn für viele Anwender gestalten sich die ersten Zahnreinigungen mit der Ultraschallzahnbürste zunächst ungewohnt, weil sie das Zähneputzen bisher nur in Form der mechanischen Reinigung kennen.

Doch die kinderleichte Handhabung und die hervorragenden Ergebnisse der Ultraschallzahnbürste – gerade bei Implantaten und Füllungen – sprechen für sich. Dadurch beugt die Emmi-dent nicht nur effektiv Zahnerkrankungen wie Karies, Parodontitis und Gingivitis sowie Mundgeruch vor, sondern unterstützt Sie außerdem bei der Nachbehandlung bestehender Zahnprobleme. Auf diese Weise sind Sie mit der Ultraschallzahnbürste auch bei Implantaten und Füllungen gut beraten.

Beitrag teilen: